Backen mit Jochen

Direkt zum Seiteninhalt
Donauwellen
die wirklich schmecken
Zutaten für den Teig:
  • 250 g Butter oder Margarine
  • 170 g feinster Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 2 EL Kakao
  • 2 EL feinster Zucker
  • 1 EL Rum

Zutaten für den Belag:
  • 1 kg Sauerkirschen (Frisch oder tiefgekühlt)

Zubereitung:
  • Das Fett schaumig rühren, nach und nach Zucker, Eier, Salz
    und 
    das mit Backpulver vermischte Mehl zufügen.
  • Die Hälfte des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes 
    Backblech streichen.
  • Den restlichen Teig mit Kakao, Zucker und Rum vermischen 
    und unregelmäßig auf dem hellen Teig verteilen.
  • Dann die entsteinten Kirschen darauf geben.
  • Backen: 35-40 Minuten E-Herd 170-190° Gas: Stufe 3

Zutaten für die Füllung:
  • 1/2 l Milch
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 70 g Zucker
  • 250 g Butter

Zubereitung:
  • Etwas kalte Milch (ca. 3 Esslöffel) zum Anrühren des
    Puddingpulvers 
    verwenden, den Rest der Milch mit dem
    Zucker zum Kochen bringen.
  • Die Milch von der Kochstelle nehmen und das angerührte 
    Puddingpulver hinein geben.
  • Die Creme unterrühren, kurz aufkochen dann unter
    gelegentlichem 
    Umrühren wieder abkühlen lassen.
  • Die Butter schaumig schlagen, die Creme esslöffelweise
    zufügen und 
    jeweils gut unterrühren.
  • (Damit die Creme nicht gerinnt, sollten Butter und Creme
    die gleiche 
    Temperatur haben.)
  • Die Masse auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen.

Zutaten für die Glasur:
  • 100 g Kuvertüre oder
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 20 g Kokosfett

Zubereitung:
  • Die Kuvertüre in kleine Stücke schneiden und bei schwacher
    Hitze im 
    Wasserbad oder in der Mikrowelle vorsichtig auflösen.
  • Die flüssige Schokolade über die Creme laufen lassen und mit
    einem 
    Esslöffel eindrücken, damit die Wellen entstehen.

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt